Kunst, Photoshop und Collagen

Ich organisiere gerade mit ehemaligen Mitschülern ein Klassentreffen und habe deshalb nach vielen Jahren wieder einmal unsere damalige Abiturzeitung herausgesucht. Sie entstand noch auf Basis ausgeschnittener Bilder, zusammengesetzter Texte und Photokopien und war das Resultat vieler langer Abende mit Bergen von ausgeschnittenen Fotos, überfüllten Papierkörben und zahlreicher Neuanfänge.

Damals war an eine Nutzung eines Computers für diese Aufgabe noch nicht zu denken. All diese Collagen waren noch fast einmalige „Kunstwerke“, die man nach der Erschaffung kaum noch korrigieren konnte und denen man auf den ersten Blicken ansah, dass es Montagen waren.

Heute muten viele dieser über 20 Jahre alten Fotomoantagen amateurhaft an, aber für die damalige Zeit waren sie in ihrer Art genial und repräsentierten das damals mögliche.

Natürlich sind heute nicht nur die technischen Möglichkeiten viel besser, es sind auch die Ansprüche an digital erstellte Collagen deutlich gestiegen. Und auch wenn viele Maler und Fotografen es nicht gern hören, viele der heute entstehenden digitalen Collagen sind aus meiner Sicht Meisterwerke der Kunst.


Was bezeichnet man heute eigentlich als Collage? Eine Collage ist im Prinzip eine Komposition aus Bildern, die in der Regel aus unterschiedlichen Quellen stammen und auch unterschiedliche Inhalte wie fotografisch erzeugtes Material, Texte, Diagramme und Zeichnungen haben. Im Gegensatz zu einer Montage, die eine Zusammensetzung von Bildern zu einer neuen Realität zum Ziel hat, versucht man in einer Collage bewusst auf eine stimmige Realitätsebene zu verzichten.

Viele fotorealistische Collagen sind das Ergebnis täglicher Marketing- und Werbefirmen und eine große Zahl davon ist wirklich kreativ und kann durchaus Kultstatus erreichen. Aber nur wenige davon sind künstlerisch anspruchsvoll.

Programme wie Photoshop sind ideale Werkzeuge zur Umsetzung kreativer Ideen zu Collagen. Allerdings kann die Software nicht die Inspiration und den schöpferisvhen Anteil erzeugen, auch wenn es natürlich gerade in der Ideenphase sehr schön ist, wenn man am Rechner experimentieren kann.

Mir sind Rechner und Bildbearbeitung vertraut und ich genieße diese Arbeit am PC, aber ich bewundere besonders Künstler, die mit Farbe und Pinsel Collagen erschaffen.

Ein sehr guter italienischer Freund, der Maler Roberto Freno aus Bergamo bei Milano, ist ein Meister der gemalten Collagen. Ich werde wohl demnächst einiges über seine Art der Kunst posten. Er ist kein Freund von PC und Bildbearbeitung, da er die „reale“ Kunst repräsentiert, aber mein kürzlicher Geburtstag hat ihn wenigstens zu einer kleinen Kombination aus seiner Kunst und einem zusätzlichen Text animiert…

juergen_009-marlene-dietrich-black-market-03-stop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.