Panoramafotos aus 120 m Höhe

Meine Heimatstadt Jena bietet für ambitionierte Fotografen und Bildbearbeiter sehr viel und schöne Motive. Durch die Tallage Jenas mit Hügeln von etwa 400 m ü.N. ergeben sich schon wunderbare Blicke auf die Innenstadt, aber den besten Blick hat man eindeutig von der Aussichtsplattform des JenTower. Dieser weithin sichtbare Turm im Zentrum von Jena ist etwa 120 hoch und erlaubt den Blick auf die Stadt entweder vom Restaurant Scala oder noch besser von der freiliegenden Plattform.

Die Wetter- und Lichtverhältnisse waren sehr gut und so habe ich auf ein Stativ verzichtet und die Einzelaufnahmen direkt aus der Hand geschossen. Die meisten Aufnahmen wurden im Hochformat aufgenommen, da dies besonders bei Handaufnahmen mehr Spielraum für das richtige Zusammensetzen am PC lässt.

jena-jentower-panorama-5

Diese beiden Panoramaaufnahmen wurden aus 7 Einzelfotos zusammengesetzt, wobei diese, wie schon erwähnt, im Hochformat geschossen wurden.

jena-jentower-panorama-3

Ideale Lichtverhältnisse, das satte Grün der Bäume, die weißen Wolken am Himmel und eine klare Sicht – was will man als Fotograf noch mehr.

jena-jentower-panorama-4

jena-jentower-panorama-13

Die einzelnen Fotos sind alle mit einer digitalen Spiegelreflexkamera Canon 20D mit einem Weitwinkelobjektiv mit Brennweite 18 mm aufgenommen und anschließend mit dem Softwarepaket Adobe Photoshop zusammengesetzt und nachbearbeitet worden. Die Dateigrößen der PSD Dateien sind recht groß und die hier gezeigten JPG sind für die WEB-Anzeige stark komprimiert und in der Aulösung auf eine Breite von 600 Pixeln begrenzt. Dadurch können diese Fotos hier im Web dem Betrachter nur eine erste Vorstellung geben.

Wie auch schon bei den 3 Vorgängerversionen hat Photoshop CS5 mit der Funktion „Merge“ ein ausgezeichnetes Tool zur Erstellung von Panoramabildern an Bord.  Da ich schon immer gern Panoramabilder erstellt habe und dafür bisher immer die Version CS3 von Photoshop verwendet habe hat mich besonders ein direkter Vergleich der beiden Versionen interessiert, wohlwissend, dass es auch schon einen Qualitätssprung von Version CS4 auf CS5 gegeben hat. Details dazu werde ich in einem der nächsten Artikel posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.