Photoshop CS5 im ersten Test – HDR Toning

Im letzten Beitrag habe ich die neuen Funktionen der HDR-Unterstützung im Photoshop CS5 beschrieben. Die Basis zur Nutzung des beschriebenen Funktionsumfangs war das Vorhandensein von Belichtungsreihen, z.B. von 3 – 5 Fotos eines Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen.

Man kann aber auch aus einer Einzelaufnahme mit einigermaßen optimalen Belichtung eine HDR Aufnahme simulieren. Mit dieser neuen HDR Toning Funktion von Photoshop CS5 kann man die Bildkontraste in jeweils einzelne Bilder aufteilen und dann in der Art des HDR Prinzips bearbeiten.

Ich nehme wieder das Motiv aus dem Park, das ich bereits in meinem letzten Artikel verwendet habe, verwende aber nur das erste Bild der Belichtungsreihe.

Die Funktion HDR Toning findet man bei Photoshop CS 5 unter Bild-Korrekturen-HDR Toning:

hdr-toning-1

Dort findet man eine Funktions- und Parameterauswahl, die denen unter „Merge to HDR Pro“ ähneln. Man kann nun nach Belieben experimentieren. Allerdings kann man nicht wirklich erwarten, dass die Bilder unbedingt der Qualität eines HDR Bildes auf Basis von Belichtungsreihen entspricht.

hdr-toning-2

Viel Spaß bei der HDR Fotografie und Bildbearbeitung.

Morgen beschäftige ich mich mit den neuen Möglichkeiten der Objektivkorrektur in CS5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.